© Johannes Plattner Fotografie

vServer

Was sind virtuelle Server?

Virtuelle Infrastrukturen sind genau das, wonach IT-Verantwortliche schon lange gesucht haben - höhere Systemverfügbarkeit bei maximaler Flexibilität und gleichzeitig reduzierten Gesamtkosten.

Verschiedene Hardwarekomponenten wie Prozessoren, Arbeitsspeicher und Festplatten können durch Virtualisierung von mehreren Servern gleichzeitig genutzt werden, was ein einheitliches Management unterschiedlicher Betriebssysteme ermöglicht.

Virtuelle Server bieten mehr technische Freiheiten und erheblich höhere Skalierbarkeit als ein eigenständiges dediziertes Serversystem, gleichzeitig aber auch das sichere Gefühl, dass Profis für die Überwachung der Systeme und die Sicherheit zuständig und verantwortlich sind.

vServer

Unser vServersystem (IBM Blade-Storage-Center) ist in unserem Datencenter I in Hall in Tirol sowie redundant im Datencenter II in Absam untergebracht. Sicherheitsvorkehrungen wie Zutrittssystem, Klimaanlage, Notstromversorgung und Objektschutz sowie tägliche Rundgänge einer externen Überwachungsfirma inklusive. Wir können somit ein Maximum an Sicherheit und Zuverlässlichkeit gewährleisten!

citynet@vServer können nicht nur einzelne Serverdienste oder einzelne Server, sondern die gesamte Unternehmens-Serverhardware ersetzen. Unser vServersystem ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen für Klein- Mittel- und Großbetriebe.

Vorteile für Unternehmer
  • Professioneller Schutz Ihrer Daten vor Diebstahl, Einbruch, Vandalismus, Feuer, Wasser ...
  • Extreme Flexibilität und Skalierbarkeit für Ihr Unternehmen!
  • Keine Kapitalbindung, nur monatliche Mietpauschale!
  • Rascher Return of Invest!
Vorteile für IT-Techniker und IT-Dienstleister
  • Erheblich weniger Administrationsaufwand, nie mehr Serverwildwuchs!
  • Einheitliches Management unterschiedlicher Betriebssysteme!
  • Hohe Verfügbarkeit unter Einhaltung des IT-Budgets! (kein Hardwarekauf erforderlich)
  • Bedarfsanpassung "auf Knopfdruck"